Katholische Pfarrgemeinde St. Elisabeth, Bonn

Archiv

Chagall-Ausstellung 2008

Zum Elisabeth-Fest 2008 findet wieder eine begleitende Ausstellung mit Bildern von Marc Chagall statt: "Moses - der Exodus-Zyklus" sind die 24 Farblithographien überschrieben.

Die Ausstellung zeigt einen farblithographischen Zyklus des Künstlers, geschaffen im Jahre 1966. "MARC CHAGALL - THE STORY OF THE EXODUS" ist der Titel des Zyklus, der bei Leon Amiel Paris - New York erschienen ist, einer Mappe mit 24 Farblithographien. 23 Blätter haben die Maße 50 x 37 cm, die letzte Lithographie ist ein Doppelblatt.

Gezeigt wird das auf Japanpapier gedruckte Exemplar V, das eine Signatur Chagalls auf dem ersten Blatt aufweist. Erworben wurde es vom Bildungswerk der Erzdiözese Köln nach der 1978 gezeigten Chagall-Ausstellung des Landesmuseums Mainz im Zusammenhang mit der am 23.9.1978 erfolgten Übergabe des ersten Kirchenfensters von Marc Chagall für die St.-Stephanus-Kirche in Mainz. Der Künstler beschränkt sich in dem gezeigten Zyklus auf das im Buch Exodus berichtete Heilsgeschehen und schließt sich in der Reihenfolge dem Ablauf des Buches an.

Frau Sabine Tischbein wird in sehr überzeugender Weise den Besuchern bei ihrem Eröffnungsvortrag am Samstag, dem 8.November Werke des Zyklus und ihre Bezüge zum Leben und zum Gesamtwerk des Künstlers nahe bringen. Titel des Vortrages ist: "Exodus- eine Botschaft von Befreiung und Bewahrung in Bildern". Am 9.November, dem 70. Jahrestag der Pogrome vom 9.November 1938 spricht sie zum Thema: "Die weiße Kreuzigung" von Marc Chagall in Erinnerung an den 9. November 1938.

 

Der Alttestamentler Prof. Dr. Frank Lothar Hossfeld, Uni Bonn, spricht am Mittwoch, dem 12.November, in der Ausstellung zum Thema: „Der Dekalog in biblischer und systematischer Sicht.“

Prof. Dr. Heinz-Josef Fabry, Bonn, wird am Sonntag, dem 16.November, sprechen über: "Exodus als Grundmotiv biblischen Glaubens."

Das Buch Exodus birgt die zentrale Glaubenserfahrung Israels in sich. Entsprechend ist Chagalls Gesamtwerk durchzogen von biblischen Motiven. So finden wir in vielen Bildern - nicht nur in solchen mit biblischen Motiven - Bildelemente aus dem Exodus-Thema, wie z.B. in dem Ölgemälde "Ma vie" (Mein Leben), Mose mit den Tafeln des Bundes als Bildelement erscheint.

Er selbst sah im Zentrum seiner Kunst die Bibel, wenn er sagte: "Was mich angeht, so ist die Vollkommenheit in der Kunst wie auch im Leben aus jener biblischen Quelle entstanden." (7.7.1973). Die Gegenwärtigkeit des biblischen Geschehens in dessen eigenen Leben für den Betrachter spürbar und erlebbar zu machen, das war Chagalls Anliegen.

Friederike Goetzke

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag 16.30 bis 19.30 Uhr

Samstag 15.00 bis 17.00 Uhr

Sonntag 11.30 bis 14.00 Uhr
   16.00 bis 18.00 Uhr

Montags bleibt die Ausstellung geschlossen; während der Vorträge ist keine Besichtigung möglich.