Katholische Pfarrgemeinde St. Elisabeth, Bonn

Archiv

Erwachsenenbildung: Liturgie und liturgische Zeichen, 14.4. - 5.5.2008

Seitdem das Schreiben von Papst Benedikt XVI. zur "alten Messe" veröffentlicht wurde, ist das öffentliche Interesse an der Liturgie sprunghaft gestiegen. Aber was steht hinter den vielen liturgischen Zeichen? Wie kann ich persönlich den scheinbaren Schatz der Liturgie ein wenig mehr verstehen? Warum wird auch im 21. Jahrhundert noch Latein im Gottesdienst verwendet?

In St. Elisabeth gibt es rund um diese Fragen eine Bildungsreihe. Sie sind herzlich eingeladen, liturgische Zeichen neu zu entdecken und auch Ihre eigenen Fragen mit einzubringen. Die Termine sind montags am 14. April, 21. April und 5. Mai 2008 jeweils von 20:00 bis 21:30 Uhr im großen Pfarrsaal des Gemeindezentrums in der Bernard-Custodis-Straße 1. Es wird um einen Unkostenbeitrag von vier Euro gebeten¸ eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Referent ist Christopher Jelen. Er studiert an der Bonner Universität katholische Theologie, ist bei besonderen Gottesdiensten Zeremoniar in St. Elisabeth und leitet dort auch die Ministrantenarbeit. (Tel: 0228 - 266 3495)